Hacker recyclieren gerne DatenSicherheitsforscher sehen, wie Hacker immer öfter bereits entwendete Passwörter wieder verwerten. So kaufen Hacker im Darknet grosse Datensätze für ihre Zwecke und sparen sich damit den Diebstahl von Passwörtern. Anschliessend versuchen Sie mit den Datensätzen die Accounts der Nutzer bei beliebten Diensten zu übernehmen.

Weil viele Nutzer ihre Passworte mehrfach benutzen, ist die Erfolgsrate der Hacker hoch. Deshalb waren mehrere hunderttausend Spotify-Nutzer im Sommer von so einem Angriff betroffen.

Schützen Sis sich mit individualisierten Passwörtern und einer 2 Faktor-Authentisierung gegen solche Art von Angriffen. Schliesslich profitieren wichtige Dienste, wie Email, Messenger, SozialeMedien, OnlineShops oder Streaming-Diensten, ganz besonders davon.

Wollen Sie wissen, ob eines ihrer Passwörter bereits in Diebstahl „gestohlen“ wurde? Dies können Sie auf dieser Webseite prüfen. Ebenfalls prüfen lässt sich dort auch Ihre Email-Adresse.

Ihren Email-Account schützen Sie zusätzlich durch einen Email-Alias. Mit einem Phantasie-Namenfür den Alias legen sie eine falsche Fährte.
Den Alias richten Sie bei Ihren Provider ein.

Verwendet wird der Alias auf Webseiten für das Einkaufen oder für den Medienkonsum. Emails an diesen Alias gehen direkt an Ihren eigentlichen Account. Daher verpassen Sie keine Email.

Mit meinem persönlichen Coaching erweitern und verbessern Sie ihr Passwortkonzept.

Thorsten Ziercke