Twitterkonten wurden gehackt

Twitterkonten von wichtigen Persönlichkeiten gehackt. Auf Ihnen wurde Kryptogeld-Werbung gepostet.

Nach aktuellem Wissen ist es einer Person oder einer Gruppe gelungen Zugriff auf Nutzer-Konten zu bekommen. Dies geschah unter Mithilfe eines Insiders.
Davon sind laut Twitter keine „Standard“-Konten betroffen.

Viele Details des Vorfalls sind noch nicht bekannt. Dennoch ist dieser Vorfall ein weiterer Hinweis auf unsere Verwundbarkeit im digitalen Raum / Internet.

Wir werden mit der steigenden Menge Daten über uns auf den sozialen Netzwerken immer leichter „überredbar“. Wir lassen und also leichter ein „X“ für ein „U“ vormachen.
Immerhin 6% der in CH wöchentlich berichteten Cyber-Vorfälle ist solch ein „Phishing.“

Gelingt dies bei uns selbst, werden wir zu einer Gefahr für Kollegen, Freunden oder Familienmitgliedern.
Geling dies bei unseren Freunden, dann sind wir gefährdet. Wichtig ist es nun ein Passwortmanagement mit 2 Faktor-Authentisierung zu haben. Damit kann niemand ohne uns auf Konten zugreifen.

Dringend Zeit also die eigene digitale Resilienz zu stärken. Zum Beispiel mit einem aktuellen Passwortmanagement.

Bei Fragen oder Problemen stehe ich gerne mit Rat zur Verfügung.

Thorsten Ziercke